Erfahrungen

  1. Für einen behinderten Mann/Mensch ist es alleine schon schwierig genug, den Wunsch nach Sexualität zu äussern. Viele machen ihre ersten Erfahrungen mit der Sexualität mit anderen… Weiterlesen
  2. Das Thema Sexualtität und Behinderung ist sehr weit gefächert. Es kommt auf die Art der Behinderung und auch auf das Alter des oder der Betroffenen an. Und auch da gibt es wieder gravierende Unterschiede… Weiterlesen
  3. Ich stelle mir oft die Frage welche Chancen/Möglichkeiten hat (…) ein Mensch mit Behinderung, dem man seine Mängel oft schon von außen ansieht?? Viele Leute machen sich dann gar nicht mehr die Mühe nachzufragen… Weiterlesen
  4. Die Chance für einen Körperbehinderten eine normale Sexualität mit Nichtbehinderten zu haben, ist äußerst gering, weil nach meiner Erfahrung viele Nichtbehinderte denken, dass Behinderte kein Sexualleben benötigen… Weiterlesen
  5. Früher gab ich oft viel meiner Persönlichkeit auf, um „geliebt“ zu werden. Durch meine Biographie bin ich zum Glück sehr viel klüger
    geworden… Weiterlesen
  6. Ich bin „nur“ blind, vollblind und zwar von Geburt an. Meine Einschränkungen in der Sexualität bestehen darin, dass ich nicht so einfach flirten kann, und dass ich nicht sehen kann, was mein Partner von mir will… Weiterlesen
  7. Sexualität und Behinderung – in der öffentlichen Meinung eigentlich zwei Themen, die sich gegenseitig ausschliessen, wie Feuer und Wasser! Aber die Realität ist nicht immer so grausam… Weiterlesen
  8. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass der Rollstuhl nicht unbedingt ein Nachteil in der Partnersuche sein muss. Ich bin sehr sportlich und dadurch selbstbewusst und gehe auch von mir aus auf Frauen zu oder flirte wie ein „ganz normaler Fußgänger“… Weiterlesen
  9. Als Behinderter habe ich leider die Erfahrung machen müssen, Sexualität nur machen zu können,
    wenn ich dafür bezahle… Weiterlesen
Menü schließen